Geschichte von Kalterherberg - Zukunftswerkstatt Kalterherberg

Zukunftswerkstatt Kalterherberg e.V.
Monschau-Kalterherberg / Eifel / NRW
Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte von Kalterherberg

Projekte > 2018-2019

Freitag den 26. Januar 2018, 19 Uhr, Hotel Hirsch
Film- und Bildvortrag über die Geschichte des Dorfes Kalterherberg.



Wegen der vielen Anfragen wiederholte die Zukunftswerkstatt Kalterherberg mit dem Heimatkundler Berthold Thoma den Film- und Bildvortrag über die Geschichte des Dorfes von den Kelten bis zur Gegenwart.

Der große Saal im Hotel Hirsch war wegen des hohen Andrangs wieder bis auf den letzten Platz besetzt.

Vorsitzender Jochen Leyendecker führte zu Beginn der Veranstaltung die Begrüßung durch und wies dabei auch auf die Arbeit und die Projekte der Zukunftswerkstatt hin.

Auf sehr anschauliche und interessante Weise wurde vom Heimatkundler Berthold Thoma insbesondere Aufschlüsse über den Ursprung des Ortes und seinen wechselvollen Werdegang durch die Jahrhunderte vermittelt. Schwerpunkte des Vortrags waren die Auswirkungen der verkehrsmäßigen Anbindung des Dorfes, die Besonderheiten als Folge der Grenzlage und die wirtschaftlichen Krisenzeiten.
Beleuchtet wurde auch die Zuwanderungen über die Jahrhunderte, die Ursprünge der im Dorf gesprochenen Mundart und die Herkunft vieler altbekannter Familiennamen. Auch wurde zu einigen Unkenrufen über die Kalterherberger die Ursprünge aufgedeckt.

(Siehe auch Artikel 11.2017)



Text & Layout: Willi Henken / Bilder: Corinna Kopsch

Copyright © Willi Henken
Zurück zum Seiteninhalt